News



UNSER HAUPTSPONSOR


Endlich wieder Football!

Unser 1. Spiel in der Oberliga Nord steht an. Gäste sind die Grizzlies aus Hannover.

Kick Off ist um 16:00 Uhr, Einlass ab 15:00 Uhr. 

Folgende Hygieneregeln müssen befolgt werden:

Einlass nur gemäß der 3G Regel

-Getestet ( nicht älter als 24h mit offiziellem Nachweis)

-Geimpft (Nachweis Digital oder Analog)

-Genesen mit Nachweis

Kontakterfassung mit der Luca App

Im Eingangsbereich, auf dem Weg zum Sitzplatz, WC´S, an den Kaufständen und wo der Mindestabstand von 1,5m nicht eingehalten werden kann, ist eine Mund- und Nasenschutz erforderlich.

Eintritt 4€

Parkplätze sind leider im direkten Umfeld nicht vorhanden. 


Ein neuer starker Partner an unserer Seite

EASYFITNESS.Club

Wir freuen uns auf die gemeinsame Zukunft


Wir präsentieren euch voller Stolz unser neues Logo! 



Der Spielplan für die Oberliga Saison 2021 ist da!

Wir werden in 6 Spielen versuchen unser bestes zu geben. 

An den 3 Heimspielen hoffen wir auch EUCH wieder begrüßen zu dürfen.

Saison 2021 kann starten. LET´S GO!


Wir freuen uns euch unseren Kader für die Saison 2021 vorstellen zu dürfen.

Unsere Offense findet ihr hier

Unsere Defense findet ihr hier

Wir hoffen bald euch den offiziellen Spielplan vorstellen zu dürfen


Es geht bald wieder los. Ab August soll die Oberliga wieder starten. Sobald wir einen offiziellen Spielplan haben, werden wir euch sofort hier informieren.

Auch werden wir euch bald unseren Kader 2021 vorstellen.


Jetzt anmelden

Raus aus den 4 Wänden, Sport im Freiem!

Jetzt für ein kostenloses Probetraining anmelden.

American Football ist ein Sport für alle.

Kontaktformular ausfüllen und auf geht´s. 


Happy Birthday Firebirds

Heute vor 29 Jahren wurden wir gegründet. Zwei der Gründungsmitglieder sind immer noch aktiv in unserem Verein.

Heiko Woltmann, Offense Coach der Herren und Nicole Balz als Headcoach der Wings of Fire.

Hoffentlich dürfen wir die 30 mit euch feiern.


Wir suchen „Kräftige“ Unterstützung / Neuer Hauptsponsor für die Firebirds

 

Ob es eine Saison 2021 geben wird, steht noch in den Sternen. Doch trotz Corona wird bei den Firebirds Football gespielt. Allerdings etwas anders und mit viel Aufwand.

Die 8 Trainier organisieren über die Woche ein „Slot Training“. Immer 2 Spieler mit jeweils einem Trainer auf Abstand. Jeweils werden so pro Trainer bis zu 4 Slots angeboten mit Entkopplungszeiten, damit sich die einzelnen Slots nicht treffen. So können alle Vorschriften eingehalten werden und es findet Training statt.

„Der Einsatz der Trainer ist vorbildlich, sie machen alles damit auch jeder Spieler die Möglichkeit bekommt zu trainieren. Der Zeitaufwand ist zwar überdurchschnittlich, aber das sind die Jungs wert!“, so Head Coach Oliver Minschke.

Alles verläuft recht positiv. Es werden neue Spieler integriert und auch Football Neulinge bekommen ihre Chance in den Sport hineinzuschnuppern.

Alle Mannschaftsteile sind gut besetzt, nur in der Offense Line könnte noch etwas Tiefe in den Kader gebracht werden. Die „Bodyguards“ des Quarterbacks sind der wichtigste Bestandteil der Offense. Man spricht auch von den „Dicken Jungs“.  Aber Gewicht ist nicht unbedingt ausschlaggebend. In erster Linie muss man einen Beschützerinstinkt haben und den Willen, den Gegner zurück zu halten, bzw zu bewegen. Hier freuen sich die Firebirds über jede Anfrage.

Das Corona auch die Vereine finanziell trifft, ist überall bekannt. Umso lobenswerter ist es, das sich in der schweren Zeit ein neuer Hauptsponsor gefunden hat. Die Detektei Michael Günther wurde als neuer starker Partner gefunden.

„Für uns als Verein ist Michael Günther ein Geschenk. Gerade jetzt, wo alles noch unsicher ist, hält er uns den Rücken frei und unterstützt uns wo er nur kann.“ so ein erleichterter Vize Präsident Alexander Balz.

Mann kann deutlich erkennen, das bei den Firebirds was passiert und sie sich von dem Virus nicht unterkriegen lassen wollen.



Corona kann uns nicht unterkriegen

 

Corona macht jedem das Leben schwer. Auch unsere Football Abteilung hat damit zu kämpfen.

Aber statt den Kopf in den Sand zu stecken, hieß es Lösungen suchen.

Und diese wurden auch gefunden!

Nach Rücksprache mit dem Sportamt und LSB, konnten wir das Training wieder aufnehmen.

Anders, aber endlich wieder Football.

Natürlich wurde zur jeder Zeit auf Hygiene und Gesundheit der Sportler und Trainer geachtet. Denn dieses ist natürlich das höchste Gut!

Durch die hohe Anzahl von Trainern im Herrenbereich (8) und Jugend (5) konnten wir ein Programm für unsere Sportler aufstellen, das jeder die Möglichkeit hat zu trainieren.

Immer 2 Sportler erschienen in Kontaktlosen „Slots“ zum Training. Auch kein Kontakt zur anderen Slots und unsere Trainer halten weiten Abstand mit medizinischen Masken versehen.

„Es ist ein enormer Zeitaufwand den unsere Trainer investieren und ich kann nur den Hut davor ziehen!“ so Sportdirektor Christian Bartsch „Aber wir haben nur positives Feedback, von Spielern und Trainer!“

Der Vorteil dieses Trainings ist auch schnell gefunden, denn wann kommt einen Mannschaftssportler so viel individuelle Aufmerksamkeit zu Gute ;)

Wann wieder richtig in voller Mannschaftsstärke trainiert werden kann, steht noch in den Sternen. Bis zum 18.4. ist der Stufenplan Sport erstmal außer Kraft gesetzt.

Trotzdem  lassen wir uns nicht unterkriegen und werden in unseren Möglichkeiten den Sport weiter fördern. Das Glas ist bei uns immer halb voll!

Also wenn ihr auch Interesse habt, meldet euch mit dem Kontaktformular auf unserer Homepage bei uns, oder schreibt uns einfach über die sozialen Kanäle an. Ab dem 18.4. können wir euch dann hoffentlich auch begrüßen, bzw finden eine Möglichkeit für euch in die Slots einzusteigen.

 

Go Firebirds!


Das Ziel war schnell klar.

In Bremen muss was passieren!
Überall in der Republik steht der Vereinsport vor großen Problemen, nicht nur im American Football. Covid-19 hinterlässt überall Spuren.
Auch aus diesem Grund haben sich die Verantwortlichen, der beiden Football Teams, gemeinsam über ihre Zukunft im Bremer American Football ausgetauscht.
Schnell waren alle Beteiligten davon überzeugt, das nur gemeinsam der richtige Weg eingeschlagen werden kann.
Durch die beiden Herren- und Jugendteams, kann auf ein viel größeres Potential zurückgegriffen werden. Qualitativ, als auch quantitativ.
Alle Möglichkeiten einer Zusammenarbeit wurden produktiv ausgetauscht. Vor- und Nachteile wurden abgewogen. Die Gespräche fanden immer mehr unter dem Motto „Wir für Bremen“ statt.
Nach Rücksprache mit Vorständen, Trainern und Spielern stand dann die Umsetzung und die Zielrichtung fest.
Das Herrenteam der Bremen Rebels wird mit den Bremen Firebirds fusionieren, um Gemeinsam im nächsten Jahr in der Oberliga zu starten. Ziel ist es in den nächsten 2 Jahren, rechtzeitig zum 30. Geburtstag der Firebirds und den 5. Geburtstag der Rebels Herren, in die Regionalliga aufzusteigen.
Die beiden Jugendteams, werden als Spielgemeinschaft die nächste Saison bestreiten.
Alles zusammen bringt den Teams diese Kooperation nur Vorteile.
Der Coaching Staff wird optimiert und Vergrößert.
Die Trainingsmöglichkeiten verbessern sich grundlegend.
Alles zusammen soll den Spielern noch bessere Vorraussetzungen ermöglichen.
Jeder Spieler, egal auf welchem Leistungsstand, soll sich auf allen sportlichen Ebenen verbessern.
Die höhere Anzahl an Spielern fördert auch den positiven Wettkampf untereinander.
Oberstes Ziel aller Verantwortlichen ist es, schnell die beiden Teams zu einem zu formen.
Es gibt keine 2 Teams mehr, sondern nur noch eins mit einem gemeinsamen Ziel:
„Wir für Bremen“!
Um so mehr lebt die Hoffnung, bald ins Training einzusteigen. Alle Trainer und Spieler sind voller Vorfreude.
Jeder der sich hier wiederfindet, ist herzlich willkommen.
Nutzt die Chance, von Anfang an dabei zu sein. Dabei ist es unerheblich ob ihr schon mal gespielt habt, oder jetzt die Chance nutzen wollt einzusteigen.
Nutzt die sozialen Medien oder schreibt uns unter wirfuerbremen@web.de einfach an.

WIR FÜR BREMEN – LET´S GO!!! 


Wir freuen uns über einen neuen Partner Willkommen in der Firebirds Familie